Dienstag, 5. März 2013

Garnier Olia

Na ihr Frühlingserwacher!

Hat euch die Sonne heute Morgen wachgeküsst? Da macht das Aufstehen doch gleich wieder viel mehr Spaß!

~~~

Versprochen ist versprochen, daher gibts heut für euch den Olia-Färbe-Post.

Mich hatte die Aussage "Ohne Ammoniak, mit pflegenden, farbaktivierenden Ölen" nicht unbeeindruckt gelassen und was mich verblüffte: Es gibt ebenfalls eine Nummer 7.0 Mittelblond (bei Garnier Nutrisse Creme habe ich eine ganze Zeit lang die Nummer 70 Toffee Mittelblond genommen).
Da kann man nicht viel falsch machen, dachte ich mir.

Und so war es dann auch.


 
 

 
 
 

- Aufgetragen (es hinterlässt keine Farbe auf Schläfen/Haaransatz/Kopfhaut) -  

 

- Fertiges Ergebnis -
 
 

Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Produkt!
 
Die wichtigsten Pluspunkte:
  • kein Tropfen
  • angenehmer Duft
  • ohne Ammoniak
  • ermöglicht ein sehr präzises Auftragen auf den Ansätzen
  • natürliches Farbergebnis
  • keine nervigen Farbrückstände auf der Haut
 
Ich werde es mir auf jeden Fall nachkaufen, weil es zum Ansatz nachfärben für mich perfekt ist! Man sieht Null Unterschied zur restlichen Haarfarbe.
 
Durch die leicht sirupartige Konsistenz kann man die Farbe wirklich punktgenau an den Ansätzen auftragen. Dadurch verhindert ihr, die Farbe unnötig in den Längen zu verteilen, wodurch euer Gesamtergebnis wieder dunkler wird (dort, wo schon Farbe war und ihr wieder Farbe auftragt, wird es leider dunkler als auf dem ungefärbten Haar an den Ansätzen).
 
Preislich liegt es im dm bei knapp 7 € was immer noch günstiger als ein Ansätze färben beim Frisör ist und ich bin vom Ergebnis wirklich mehr als überzeugt.

 
 
 
~ laska ~
 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass ihr euch die Zeit nehmt ♥