Freitag, 28. September 2012

Inglot Haul

Als ich vor einigen Wochen mit meinem Verlobten (ist das schön, das zu sagen) in Düsseldorf war (zum ersten Mal auf der Kö - ich kam aus dem Staunen gar nicht mehr raus!), haben wir in der Nähe der Königsstraße ein Einkaufscenter besucht.
Da gab es im Untergeschoss bleaching to go für 90 €. Der Laden war erstaunlich gut besucht, obwohl er wie ein Asia-Nagelstudio aussah.

Im Obergeschoss habe ich dann einen Inglot-Laden gefunden. Nix wie rein!
Die Angestellten dort waren sehr zuvorkommend und freundlich und das Ausprobieren und Auftragen war ausdrücklich erwünscht.
Entschieden habe ich mich schließlich für einen Nagellack, ich alter Suchti ^.^






 
- Inglot Nagellack Nr. 346, 10 € -
 
 
Auf der Kö gab es einen Starbucks und davor ein paar überdachte Tische mit Stühlen am Rand zum Sitzen und Glotzen. Das haben wir dann auch gemacht.
Die Sitzplätze dort waren heiß begehrt, manche standen sogar richtig lange draußen vor dem Starbucks und haben darauf gewartet, dass ein Sitzplatz frei wird, um sich das Treiben anzuschauen.
Leider wurde es nach einer Stunde unerträglich kalt an dem Tag und da wir keine Jacken mithatten sind wir weiter gezogen.
 
Meine Güte, war das ein Spektakel! Manche haben derart arrogant aus der Wäsche geguckt, nicht zu fassen! Über die meisten jedoch habe ich mich nur amüsiert. Viele hatten einfach diesen "Ich-bin-reicher-als-du"-Blick im Gesicht, den sich die reich aussehenden Leute (ja, manche wollten einfach reich aussehen und haben sich wirklich viel Mühe gegeben) gegenseitig ungnädig zuwarfen. Aber wer das dermaßen nach außen trägt, scheint es ja echt nötig zu haben.
 
Dort gab es auch einen Longchamp-Laden, aber da stand - wie in so vielen Geschäften auf der Kö - so ein Stiernacken im Eingang und da hab ich mich nicht reingetraut. Ich weiß auch gar nicht, ob die Türen nicht verschlossen sind und man nur mit Termin, bzw. nach Wedeln mit seiner goldenen Visa-Karte in diese Läden rein kommt. Weil so ne Le Pliage kostet jetzt echt nicht die Welt. Da hat Gerry Weber teurere Modelle.
Aber hinterher rüttelt so eine "unwürdige" laska an den heiligen Longchamp-Pforten und die Tür gibt keinen Zentimeter nach, weil sie verschlossen ist. Ich habe ja schon peinliche Momente hinter mir. Doch wenn ich sie vermeiden kann, lasse ich lieber Vorsicht walten.
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Heute ist mein letzter Urlaubstag und bis mein Verlobter (*schmacht*) von der Arbeit nach Hause kommt, vertreibe ich mir die Zeit mit Gossip Girl gucken.
 
Habe letztes Weihnachen die ersten drei Staffeln geschenkt bekommen, habe aber irgendwie noch immer nicht die erste Staffel fertig geschaut (ja, ich weiß, schäm dich laska).
Jedenfalls habe ich es mir mit Kerzen und Weihnachtsgebäck gemütlich gemacht und Gossip Girl geschaut.
Uih, kennt jemand die letzte Folge der dritten DVD der ersten Staffel, wo Serena gesteht, dass sie den Schlüssel für das Schwimmbad hatte, um ihren liebsten Dan zu schützen, damit er nicht von der Schule fliegt und ihre Mom wiederum nicht mit Rufus abgehauen ist, sondern Chucks Vater Heiratsantrag angenommen hat, um ihre Tochter nicht unglücklich zu machen? Man, ich hab am Ende dieser Folge doch tatsächlich ein paar Tränen verdrückt. Seufz.
 
 
 
 
 
 
~ xoxo laska ~
 


Kommentare:

  1. Und wieder einen Leser mehr :)
    Ich finde deinen Blog wirklich schön.
    Hast du denn auch eigene Hasis? Ich selbst hab 3 Langohren und find es immer toll, von anderen Kaninchenfans zu lesen/hören :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. @ Gebäck: Uih, wie schön, ich freue mich, dass dir mein Blog so gut gefällt ^.^

    Leider habe ich keine Hasis mehr, würde ihnen dann aber sicherlich einen eigenen Blog widmen! Hasis sind soooo heftig süß *kreisch*

    AntwortenLöschen

Danke, dass ihr euch die Zeit nehmt ♥