Dienstag, 26. Juni 2012

Essence Dry Drops

Hey ihr Lieben da draußen!

Herzlich Willkommen zu meinem neuen Post! Schön, dass ihr vorbei schaut!

Habt ihr euren Sommerurlaub schon geplant? Da ich ja noch inner Probezeit bin, wird es dieses Jahr wohl nichts mit Wegfliegen bei meinem Schatz und mir. Wir wollten aber zumindest eine Städtetour machen. Berlin wäre toll, das kennen Schatzi und ich nicht!


"Ich war noch niemals in Berlin..." *sing*

 ♪    ♫  ♪ ♫ ♫

Ihr müsst euch unbedingt den Catrice Lidschatten "C'mon Chameleon" beim nächsten dm-Trip näher anschauen! Ihr denkt das wäre ein harmloses Grün? Oho, ihr irrt! Denn je nach Lichteinfall und Hautfarbe schimmert das Chamäleon bräunlich.
Sehr gute Deckkraft und hoch pigmentiert!

Für die Wasserlinie (wer hat das Wort eigentlich erfunden, find ich voll doof), das untere innere Augenlid nehme ich statt weißem neuerdings rosa-hautfarbenen Kajal. Wirkt natürlicher als weißer und die Wirkung ist im Grunde dieselbe: Das Auge wird optisch geöffnet, Rötungen gemildert und der Blick ist wacher und strahlender.
Den Kajal von p2 kann ich euch sehr empfehlen, der verwischt nicht so schnell und ist auch gut verträglich. Bei Kontaktlisenträgern ist von Kajal und Co am inneren Augenlid allerdings grundsätzlich abzuraten, da das Auge nicht ausreichend befeuchtet wird (an den inneren Lidern befinden sich Tränenflüssigkeit absondernde Drüsen, ganz kleine, die das Auge befeuchten, sehr wichtig wenn ihr Linsen tragt!)!

Die essence nail art express dry drops sind ganz nett, da sie meiner Meinung nach den Lack nochmal einen zusätzlichen Glanz-Kick verpassen, aber wirklich nur oberflächlich trocknen. Tut ihr auch nur einen Handschlag, habt ihr gleich Macken im Lack. Also lieber trotzdem gut trocknen lassen!






~ singing laska ~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass ihr euch die Zeit nehmt ♥